Termin Infopaket

 

Department Sport/Schulter

Patienten mit Sportverletzungen und Schultererkrankungen bekommen bei uns eine kompetente und umfassende Diagnostik und Therapie. Unsere Schwerpunkte liegen u.a. auf der Behandlung von Erkrankungen am Schulter-, Knie- oder oberen Sprunggelenk.

Aktive Menschen möchten nach einem Eingriff schnell in ihr alltägliches Leben zurückkehren und wieder intensiv Sport treiben. Deshalb setzen wir auf minimal-invasive Operationstechniken und arthroskopische Verfahren (Gelenkspiegelung). Für Hobby- und Leistungssportler bieten wir zudem eine Leistungsdiagnostik an.

Von unseren Erfahrungen profitiert auch das deutschlandweit einmalige Nachwuchsprojekt im Radsport, das „Future Team Jenatec-Breckle“ des SSV Gera. Seit 2017 betreuen unsere Sportmediziner zudem die Kicker des FC Carl Zeiss Jena.

Oberarzt – Dr. med. Stefan Pietsch

Departmentleiter Sport/Schulter

E-Mail: s.pietsch (at) waldkliniken-eisenberg.de

Sekretariat
Telefon: 036691 8-1439
E-Mail: g.geier (at) waldkliniken-eisenberg.de

Im Überblick – Die Schwerpunkte des Department Sport/Schulter

Erkrankungen am Schultergelenk

Wir verfügen an den Waldkliniken Eisenberg über ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum zur Behandlung von Erkrankungen am Schultergelenk.                                                                                                                                                                                                                  

Kreuzbandriss                                                    

Der Kreuzbandriss gehört zu den häufigsten Sportverletzungen: Dabei reißen eines oder beide Kreuzbänder, die das Kniegelenk stabilisieren.                                                                                                                                                                                                                

Schulter-Endoprothetik

Der künstliche Ersatz des Schultergelenks gehört mittlerweile zu den etablierten Verfahren in der orthopädischen Chirurgie: Als orthopädische Universitätsklinik an den Waldkliniken Eisenberg verfügen wir im Bereich der Schulter-Endoprothetik über besonders viel Erfahrung.                             

Ligamys                                                   

Der Riss (Ruptur) des vorderen Kreuzbands ist die häufigste Bandverletzung des Kniegelenks. Beinahe drei Viertel aller Kreuzbandrisse ereignen sich beim Sport. Zu der Verletzung kommt es, wenn das Knie in Beugestellung verdreht und dabei überlastet wird.

Schulterluxation                                                    

Fast die Hälfte aller Ausrenkungen (Luxationen) betreffen das Schultergelenk: Der Patient leidet dann unter Schmerzen und einer verminderten Bewegungsfähigkeit der Schulter.                                                                                                                                                                                                                

Autologe Knorpel­transplantation

Vor allem Sportunfälle und einige spezielle Erkrankungen (Osteochondrosis dissecans) führen zum Knorpelverlust am Kniegelenk oder Sprunggelenk. Unbehandelt können die Knorpelschäden in vielen Fällen zur Ausbildung eines vorauseilenden Gelenkverschleißes (Arthrose) führen.